Markenprozess: Die neuen touristischen Marken im Berchtesgadener Land

19.06.2017

Start der neuen Marken ist Herbst 2017: Mit dem neuen Gastgeberverzeichnis gehen auch die neuen Internet-Plattformen online.

(bglt) Für viele Menschen ist das Berchtesgadener Land das „schönste der Welt“. Egal ob Urlaubsziel, Lebensraum oder Wirtschaftsstandort – im Berchtesgadener Land werden alle Kräfte gebündelt und zukünftig durch drei einander in Markenkern, Strategie und Stilistik verbundenen Marken ausgedrückt.

In unserer temporeichen und sehr stark digitalisierten Zeit brauchen wir klare Werte und relevante Botschaften, die uns von unseren Mitbewerbern unterscheiden. Dieser Herausforderung stellen wir uns mit den drei Marken Berchtesgadener Land, Berchtesgaden (mit Submarke Rupertiwinkel) und Bad Reichenhall. So können wir es auch morgen mit anderen großen Marken in den Alpen aufnehmen.

Die neuen Positionierungen „mächtigstes Bergerlebnis Deutschlands“ für Berchtesgaden (mit Rupertiwinkel) und „belebendste Alpenstadt Deutschlands“ für Bad Reichenhall und „Deutschlands lebenswertester Wirtschaftsraum an den Alpen“ für die Standortmarke Berchtesgadener Land sind keine Ist-Beschreibungen, sondern Ziel und Herausforderung bei allen zukünftigen touristischen Entscheidungen und Angeboten. Die ersten Schritte in der Umsetzung sind bereits getan: Logos, eine gemeinsame Farb- und Bildwelt, Schrift und Layoutprinzipien sind erstellt. Unser zukünftiger Markenstil steht fest.
Die Logos der neuen Marken treten mit einer gemeinsamen Symbolik auf. Das kräftige, tiefe Blau dominiert auch in der neuen Farbwelt, die sich aus der einzigartigen Natur im Berchtesgadener Land ableitet. Das Schiftbild der Logos ist aufstrebend und wird sich auch in der weiteren Kommunikation wiederfinden. Im Bild zeigen eine steil anmutende Perspektive, reduzierte Farbintensität, Gegenlicht und Sonnen-Wolken-Spiele unsere Marken wire wir sind: kraftvoll, authentisch und selbstbewusst. Das Steil-Bergauf-Prinzip findet sich mit einer schrägen, vielfältig einsetzbaren Fläche im Layout wieder.

In der touristischen Kommunikation werden als erstes das bisherige Gastgeberverzeichnis und die Website neu ausgerichtet. In Zukunft werden zwei Magazine mit Gastgeberteil für die Marken Berchtesgaden (mit Rupertiwinkel) und Bad Reichenhall herausgegeben. Daneben werden zwei eigenständige Marken-Websites verfügbar sein. Beide Produkte werden Ende Oktober erscheinen bzw. online gehen. Gastgeber und Partner können sich auf beiden Plattformen in unterschiedlich starken Paketen präsentieren.

Für alle drei Marken gilt: Je mehr Partner in der Region das neue Logo und/oder Erscheinungsbild in die eigene Kommunikation einbauen können, desto stärker und überzeugender werden das Berchtesgadener Land, Berchtesgaden und Bad Reichenhall sein.